Meine Püppi war also schwanger. Sie wurde manchmal richtig zickig , wieder. Oder richtig schmusig . Wusste auch nicht was sie wollte. Weiber eben. ;-) Eines Morgens war sie ganz seltsam. Sie krümmte sich immerfort. Frauchen wurde auch aufmerksam. Sie legte meine Püppi in die , vorher besorgte Wurfkiste . Und schwupp die wupp. Ich sprang dazu. Püppi schmiegte sich richtig an mich . Und immer wieder dieses aufbäumen. Komisch... Was sie wohl hatte ?

Und dann fing Püppi an zu drücken. Als wenn sie AA musste. Aber sowas würde Püppi ja nie machen, in der Kiste. Frauchen setzte sich zu uns. Und siehe da. Ich musste raus. :-(

Wie immer wenn es spannend wurde. Aber da ich ja schlau bin, legte ich mich auf das Sofa daneben.  Ich hatte alles im Blick. Ahhh Plötzlich fing Püppi ganz dolle an zu schreien. Oh wehhhh Und Frauchen sprach richtig besorgt mit ihr. Was machte Frauchen denn jetzt? Ich wollte es nicht glauben. Telefonierte sie einfach , wärend meine Püppi so litt. Aber das war wohl mit dem Tierdoktor. Sie war sehr aufgeregt. Und dann gings los. Drücken was das Zeug hielt. Ich musste aufpassen das ich nicht aufs Sofa machte. So habe ich mitgedrückt. Frauchen hat Püppi auch geholfen. Einmal musste sie an dem Baby ziehen..Gaaaanz vorsichtig. Wieso heult sie auf einmal?? Hab doch nix gemacht .Aber das war wohl vor Freude und Erleichterung.

Und daaaa. Plötzlich bewegte sich was unter ihr. Ich hatte mich soooo lang gemacht. Aber Frauchen ließ mich immer noch nicht dran. Püppi hatte alle Mühe um das Baby. Sie leckte es sofort und knabberte an ihm. Sie biss die Nabelschnurr durch und fraß sie , samt Fruchtblase auf. Und dann gings wieder los. Diesmal war es nicht so schwer. Das zweite Baby war da. Sie leckte die beiden ohne Unterbrechung. Das war ein Erlebnis, sage ich euch.

Juchuuuu  ich war ein Papa geworden. Und dann durfte ich auch zu ihnen. Frauchen hatte erst Angst das ich zu grob wäre. Aber,,,, ICH doch nicht. Ganz vorsichtig bin ich in die Kiste und habe geschnuppert. Welch Gerüche. Und dann fing ich auch an , an den Babys zu lecken.

Frauchen war ganz verzückt. Ich durfte mich sogar zu ihnen legen. Nur des Nachts wurde ich aus dem Zimmer gesperrt. Ich hatte am Tage, in einem unbeobachteten Moment mir eins der Babys geschnappt und aus der Wurfkiste geholt. Zwar gaaanz sachte. Aber Frauchen bekam doch einen großen Schreck.. Was die immer hat tz tz tz

Roy, der olle .... ich glaubs ja nicht. Der war wach , und beobachtete alles aus der Ferne. Später, nur ganz zögerlich traute er sich auch mal eine Nase voll zu nehmen.

Roy ging das alles gar nix an. Er schlief die meiste Zeit. Es ging ihm manchmal wohl auch nicht so gut. Er beobachtete uns nur. Und auch die Baby`s. Die wurden von Tag zu Tag schöner. Meine Püppi war eine wunderbare Mama. Und ich natürlich ein suuuper wunderbarer Papa. Die ganze Familie lag nun oft in der Wurfkiste. Hab mir auch keins mehr von den Baby`s gemopst. Am 9. Tag gingen bei einem Baby die Augen auf .Erst eins , nur einen Spalt. Was es wohl gedacht hat als es mich sah? Wo ich doch sooo toll bin. Strunz!

Bei dem zweiten Baby dauerte es einen Tag länger bevor man sah dass das auch mal ein offenes Auge werden sollte. So langsam wurden beide sehr aktiv in der Kiste. Nur das kleine weniger .Das erste ist unser heutiger Athos. Mein herrlicher Sohn. Das zweite :-( war unser Sorgenkind. Es wurde krank. Sehr krank. Trotz Tierarztbesuche war es leider nicht zu retten. Es lag einen Morgen tot in der Wurfkiste . Wir waren alle sehr traurig. Aber es war von Anfang an das zarte, kleinere Baby.

Ich wurde in allem einbezogen. Man , was haben wir geschmust. Und meine Püppi ließ auch alles zu. Wenn sie mal ne Auszeit brauchte legte ich mich zu den Baby`s. Es war einfach herrlich. Athos wuchs und gedieh. Ihm ging es sehr gut. Fraß dann auch alleine. Und was passierte? Immer wenn er gefüttert wurde? Ratet ma. Wer musste aus dem Zimmer raus?

Na, ich, natürlich . Hä hä Hab mir immer was stibizt vom lecker Essen des Kurzen.

In der Zeit ging es Roy auch nicht so gut. Wir glauben das ihm die Knochen ganz schön weh taten. Hm wenn man so älter wird :-(

Eines Tages kam er in die Transportbox . Hä hä nich ich ;-) Er wurde auch zu dem Tierarzt gefahren. Er bekam den Zahnstein weggemacht. Als er wiederkam hat er sooo feste geschlafen. Konnte er mich wenigsten  nicht anfauchen ;-)

Roy ging es weiterhin gar nicht gut. Er fraß nicht mehr richtig und musste sich oft übergeben. Die Zweibeiner waren oft mit ihm beim Tierarzt. Und eines Tages kamen sie ohne ihn zurück. Die Zweibeiner waren sehr traurig L Und wir auch.  Ich habe immer noch in der ganzen Wohnung geschaut ob er nicht doch da ist. Aber war er nicht. Roy hatte schon Nierenversagen. Sagen sie. Er hat sich nur noch gequält.

Jetzt geht es ihm besser, sagen sie.

Püppi , Athos und mir ging es weiterhin sehr gut. Wir tobten was das Zeug hielt. Mein Sohn stammt wirklich von mir ab. Er ist ein richtiger Wildfang. Es geht hier über Tisch und Bänke, manchmal (meistens )

Püppi ist da viiieeel zurückhaltender. Die hat ne Macke!! Na ja. Typisch Weib. Wenn`s schellt…. So schnell kannste nicht kucken wie sie weg ist. Alles Fremde,da hat sie Angst vor. Wenn Besuch kommt, Wo ist Püppi?? Unterm Sofa. Aber dann, nach einiger Zeit kommt sie wieder vor. Lässt sich sogar von Besuchern streicheln. Verstehen wir alle nicht. Sag doch. Die hat ne Macke. Und ich?? Ha! Ich hole mir die Streicheleinheiten, egal von wem. Finde es immer spannend, wenn`s schellt. Bin der erste der an der Tür ist. Oder wenn meine Zweibeiner nach Hause kommen. Mit Spielzeug ;-) lol

Eines morgend`s musste ich wieder in den wenig geliebten Käfig. Noch kein Frühstück , und dann sowas .

Und wo ging es hin? Na klar. Wieder zum Tierarzt. Jetzt wurde es Ernst . Ich dachte, mein letztes Stündlein hätte geschlagen. Ich bekam wieder so eine Spritze. Mennoooo  Das muss aber jetzt ma reichen. Mir wurde so ganz anders. Und von da an weiß ich nix mehr. Erst zu Hause wurde ich gaaaanz langsam wieder wach. Und ich hatte Aua. Mir tat da unten…. Ihr wisst schon, alles weh. Nach einer Nacht aber, ging es mir schon wieder ganz ok. Hab noch viel geschlafen. Möchte ja doch mal wissen was der mit mir gemacht hat. Heute ist alles wieder vergessen. Püppi kam dann auch noch dran. Rin inne Kiste und ab. Als sie wiederkam war sie am pennen. Sie roch ganz seltsam. Hm Was war mit ihr passiert? Sie war auch kastriert worden. Und Athos kam auch nicht davon. Er war eines Tages auch dran.Steckte es aber noch leichter weg als ich .

Einen Tag fingen die Zweibeiner an, hier alles so ungemütlich zu machen. Aus einem Zimmer wurden die Möbel in der ganzen Wohnung verteilt. Und wir durften auch nicht da rein. grrr. Wieso deckt man Möbel zu? Frieren die etwa? Ich verstehe nix mehr. Selbst da , durften wir nicht in das Zimmer wo die große Mulde steht. Dann holte der Zweibeiner so komische Eimer ran. Und los ging`s. Das Zimmer wurde gestrichen. Maahhannn  ich wollte doch da auch mal kucken. Ich wollte unbedingt da rein. Und siehe da. In einem unbeobachteten Augenblick . Husch, war ich drin. Aber ihhhh das stank richtig. Hab mich überall dran vorbei geschlängelt. Bis Herrchen anfing zu schimpfen. Hab doch nix gemacht. L

Ahh was war das? Mein Fell war an einer Seite ganz voll Farbe. Und dann auch noch weiß. Ich stank vielleicht. Pfui Deibel. Jetzt weiß ich auch warum wir da nicht rein durften. Ich konnte mich noch so waschen.. Das Zeug ging nur ganz langsam weg. Unsere Zweibeinerin hat mich sogar in die Wanne gesteckt. Einfach so! Das hat mir dann doch nicht gefallen. Obwohl ich Wasser liebe. Aber danach war die Farbe fast weg. Na, Gott sei  Dank.

An einem frühen Morgen kam unsere Zweibeinerin mit so einem komischen Brett an. Wat denn nu? Sie holte leere Joghurtbecher vor. Leere! Ha ha die Hab ich mitgeholfen leer zu machen. Alles was mit kleinem Löffel gegessen wird mag ich . Hmmmm. Vor allem Eis und Joghurt.  Leggerrrrr

Alles was sie fand und zu gebrauchen war, kramte sie vor. Und Kleber und Nägel. Wie immer hatte ich meine Nase mittendrin. Dann ging`s los. Zuerst wussten wir ga nicht was das werden sollte. Aber daaaaaaannnn. Das war vielleicht toll. Für uns ein Fummelbrett. Mit ganz vielen Leckerchen . Poohhh  habe mich richtig angesträngt das ich an alles dran kam. Aber so geschickt wie ich bin ;-) Die Leckerchen waren nach unserem Spiel alle weg. Das war eine super Idee zu basteln. Wir haben ein ganz liebes Frauchen ♥♥♥ Sogar Püppi und Athos hatten ihren Spaß da dran.

Unter anderem waren da auch so kleine Becher. Da bekam ich das Leckerchen nicht direkt raus. Was hab ich gemacht? Hab einfach in den Becher gebissen. Und zack war der Weg zum hmmmm frei ;-) Bin ja ein clever Kerlchen .

Dann bekam unsere Zweibeinerin son komisches Ding. ( Laufband) Sie stellte sich drauf und lief. Ha! Ist die dumm. Sie kam gar nicht von der Stelle. Musste ich doch direkt mal ausprobieren ;-) Aber danach musste ich.... na? Wohin?? Na, raus aus dem Zimmer. Sie hatte Angst das ich mir irgendwas einklemme. Schwanz oder so. Aber ich weiß.... Sie wollte nur in Ruhe Laufen tz tz.


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!